V 5.4
Fotografie 3D Grafik Design Props Replicas

Kamikaze Kaito Jeanne – Rosario Cross

English Version: My Deviantart page

Materialien:

MDF Spachtelmasse / Autospachtelmasse
Hartschaumplatten (HSP)
Gold Effekt Spray
Rot glänzend Spray
Klarlack Spray
Primer Spray
Stahlkugel 50 mm
Stahlkugel 32 mm
SuperSculpey oder Apoxie Sculpt
Cocktail Strohhalm
Abform-Silikon und Gießharz (nur wenn Ihr die Teile, die man mehrmals braucht, kopieren wollt)

 

Werkzeug:
Dremel
Drechselmaschine + Backenfutter
Sandpapier
Modellierwerkzeug

 

1) Erster Versuch für den Griff, ist an der Maschine gebrochen. Zweiter versuch mit einer 8 cm dicken Hartschaumplatte (HSP) hat dann geklappt.
MDF Filler drauf, schleifen und wieder mit MDF Filler ausbesser, schleifen (alles an der Maschine) und dann Primer Spray und wieder ausbessern usw.
Hierfür habe ich diesmal ein Backenfutter benutzt damit ich die HSP besser halten kann mit der Maschine.

2) Hier das gleiche für die „Seitenteile“.

3) Und das gleiche hier für den „Kugelhalter“. Das wäre ohne ein Backenfutter nicht möglich gewesen.

4) Löcher für die spätere Befestigung, mit einem Bohrer und der Drechselmaschine gebohrt.

5) Die HSP ausgekratzt damit später die Kugel rein passt. Dann mit MDF Filler vollgeschmiert.  Während die Kugel drinnen ist, den überschüssigen MDF Filler mit einem nassen Tuch weggewischt und mit Primer (ohne Kugel) lackiert.

6) In den Griff mit dem Dremel ein Loch gebohrt, eine nach den Blueprints passende Kugel lose reingesteckt und dann mit SuperSculpey die Ornamente modelliert.
Eigentlich sollte man SuperSculpey backen damit es aushärtet, aber dies fällt bei HSP natürlich aus, da dieses schmelzen würde. Da ich ja nur Urmodelle herstelle, habe ich das so gemacht.
Ich hatte daran gedacht es mit Milliput zu modellieren, aber dies härtet zu schnell aus und lässt sich auch nicht so gut biegen und wieder glatt modellieren.
Es gibt auch noch Apoxie Sculpt, dass ist auch Lufttrocknend. Aber damit habe ich noch keine Erfahrungen gemacht.

7) Herstellung der Silikonformen.

8) Die Strohhalme sind die Entlüftungskanäle und Befestigungsdübel.

9) Silikonform in zwei Teile gegossen und dann den Guss- und die Entlüfterkanäle rausgeschnitten.

10) Zweiteilige Silikonform

11) Hier habe ich erst den Griff mit Silikon eingepinselt, damit keine Luftblasen im Silikon entstehen. Dann Silikon in zwei Teile gegossen. Beim entfernen des Urmodells aus der Form ist natürlich das Ornament mit entfernt worden.

12) Hier die ersten Versuche, die Kugeln aus rotem, klarem Gießharz zu gießen. Leider mit vielen Lufteinschlüssen, da die Form geschlossen ist und die Bläschen nicht entweichen können.
Das nächste mal werde ich versuchen, erst eine Hälfte der Kugeln zu gießen um die Luftblasen an der Oberfläche dann mit einem Feuerzeug zu entfernen. Wenn ich dann die zweite Hälfte gieße, werde ich das gleiche machen und dann kurz bevor das Hartz fest ist, die andere fertige Hälfte darauf legen. Mal sehen ob das klappt. ^^

13) Ersten Resingüsse, das Ornament ist nicht ganz Fehlerfrei entstanden. Wurde später mit MDF Filler nachmodelliert.

14) Test Zusammenbau und natürlich ist eine Seite abgebrochen.

15) Alle Teile fertig lackiert und zusammengebaut.

Nach Oben